ernaehrung

 

Gesunde Ernährung

Meerschweinchen sind Pflanzenfresser. In freier Natur ernähren sie sich hauptsächlich von Gräsern und Blättern. Das ist auch bei unseren Hausmeerschweinchen zu beachten, denn nur ein artgerecht gefüttertes Tier kann gesund bleiben und ein hohes Lebensalter erreichen.

Fertigmischfutter: Es enthält Getreide, Haferflocken, Mais, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne und Pellets. 10g - 20g täglich pro Meerschweinchen genügen, da das Tier sonst leicht zu dick wird.

Trinkwasser: Manche Meerschweinchen, die viel Saftfutter fressen, trinken kaum. Trotzdem sollten sie immer eine Trinkflasche mit Wasser haben, damit sie selbst entscheiden können, wieviel sie trinken mögen. Man kann Meerschweinchen auch Kamillen -oder Fencheltee anbieten.

Heu: Das Heu liefert dem Meerschweinchen Ballaststoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente. Es sollte dem Tier in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

Grün -und Saftfutter: Es ist die natürlichste und gesündeste Nahrung für ein Meerschweinchen. Futterpflanzen, Gemüse und Obst haben einen hohen Nährstoffgehalt und sind reich an Eiweiß, Kalzium und Vitamin C. Ein Meerschweinchen braucht jeden Tag Vitamin C, denn es ist wie der Mensch nicht in der Lage, dieses Vitamin selbst im Körper herzustellen.

Vitamine und Mineralien: Es gibt sie in der Zoohandlung zu kaufen. Vitaminpräparate sind bei einer gesunden, vitaminreichen Ernährung aber nicht unbedingt notwendig.

Knabberkost: Gut ist hartes Brot, das nicht angeschimmelt oder feucht sein darf. Im Zoohandel wird eine Vielfalt von Kräckern und Knabberstangen angeboten. Auch Zweige von Birken, Weiden und Obstbäume sind beliebt.



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!