allgemeines

 

Das Hausmeerschweinchen:

Wissenschaftlicher Name Cavia aperea f. porcellus
Heimat Südamerika
Lebensweise in Rudeln
Verwandte Wasserschwein, Maras, Agutis, Stachelschweine, Baumstachler
Verteidigung keine, reines Fluchttier
Größe 30 - 35 cm
Gewicht

männliche Tiere bis 1800 Gramm

weibliche Tiere bis 1100 Gramm

Brunstzeit der Weibchen alle 17 - 21 Tage für 24 Stunden
Tragezeit 66 - 72 Tage
Geburtsgewicht 65 bis über 120 Gramm
Zahl der Jungen 1 bis (selten) über 6
Würfe pro Jahr 4 möglich
Säugezeit 21 - 28 Tage, manchmal länger
Geschlechtsreife

männliche Tiere mit ca. 4 - 6 Wochen

weibliche Tiere mit ca. 5 Wochen

Zahl der Zitzen 2
Ausgewachsen mit ca. 9 - 14 Monaten
Lebensdauer 6 bis 8, selten über 10 Jahre
Temperatur 37,4°C - 39,5°C, durchschnittlich 38,4°C
Atemzüge pro Minute 100 - 150
Herzschläge pro Minute 211 - 315
Zähne 4 Nagezähne, 16 Backenzähne
Krallen vorne je 4, hinten je 3
Futter Pflanzenfresser (siehe Ernährung!)
Trinken Wasser

Das Wildmeerschweinchen:

Gattung Cavia (cavia aperea tschudi)
Verbreitungsgebiet Guayana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Chile, Paraguay, Uruguay, Südbrasilien, Nordargentinien, Equador
Lebensraum in Höhen bis zu 4200m. In sumpfigen Niederungen, Trockensavannen, Grasland, Hecken, Buschland. Lebt in Erdhöhlen, Felsspalten, und legt Trampelpfade an.
Größe bis 30 cm
Gewicht um 600 Gramm
Lebensweise in kleinen Rudeln von 5 - 20 Tieren
Tag/Nachtrhytmus dämmerungs- und nachtaktiv, in Gefangenschaft auch tagaktiv
Nahrung Gräser, Kräuter, Pflanzenrinde, Blätter, Blüten, Früchte, Kakteen und anderen Pflanzenstoffen
Anatomie Im Vergleich zum Hausmeerschweinchenist der Magen kleiner, der Dünndarm kürzer, der Blind- und Dickdarm länger. Es können nur kleinere Nahrungsmengen aufgenommen werden, die celluosreicher sein müssen.
Besondere Eigenschaften sehr flink, scheu aber neugierig, sehr gutes Sprungvermögen (bis 75cm). Zahme Tiere fressen aus der Hand, meiden aber Berührungen.
Fütterung in Gefangenschaft wie Hausmeerschweinchen, viel heu, Ost/Gemüse, Wiesengrün, Kraftfutter, frische Obstbaumzweige und Wasser
Wurfgröße 1 bis 4 Junge
Geburtsgewicht 44 - 70 Gramm
Tragzeit 60 Tage
Aussehen Der Körperbau ist schmaler, die Nase spitzer und die hinterbeine länger, aber kräftiger ausgebildet als bei unseren Hausmeerschweinchen. Die Fellfarbe ist gelbgrau - schwarz (Agoutizeichnung). Die Haare sind rauher als die des Hausmeerschweinchens, die Grannenhaare länger und stehen immer etwas in die Höhe.

Das Wieselmeerschweinchen:

Gattung Galea musteloides
Gewicht etwa 500 Gramm
Größe 20 - 25 cm
Tragzeit 53 Tage
Jungtiere 1 - 4
Lebensdauer ca. 5 Jahre
Geburtsgewicht 40 - 50 Gramm
Merkmale gelbe Nagezähne, 4 Zitzen, Kahlstelle unterm Kinn, trommelt bei Erregung mit den Hinterläufen, wälzt sich gerne, gibt selten laute von sich.
Nahrung Gras, Laub, Rinde, Früchte, Wurzeln, Samen
Lebensraum Trockensavannen mit Buschvegetation, Büsche und unbewohnte Höhlen dienen als Unterschlupf.
Lebensweise kleinere bis größere Kolonien
Verbreitungsgebiet Bolivien, Brasilien, Chile, Argentinien.

Das Berg-/Felsenmeerschweinchen oder Moko:

Gattung Keredon rupestris
Gewicht 1000 Gramm
Größe 38 cm
Tragzeit etwa 75 Tage
Jungtiere 1 - 4
Geburtsgewicht 70 - 80 Gramm
Mermale Füße mit Haftsohlen und Greifnägeln, sehr gute Kletterer, meterhohes Springvermögen, kann Bäume erklimmen.
Lebensweise größere Kolonien
Lebensraum trockenes, felsiges Gelände, Grasland, Gebirgseinöden. Bewohnt Felsspalten oder unterwühlt den Erdboden.
Verbreitungsgebiet Bolivien, Brasilien

S´┐Żdliches Zwergmeerschweinchen:

Gattung Microcavia australis
Gewicht 250 Gramm
Größe 22 cm
Tragzeit etwa 54 Tage
Jungtiere 1 - 5
Geburtsgewicht 35 Gramm
Merkmale sehr große Augen, deutlicher weißer Augenring
Nahrung Gras, Blätter
Lebensweise/-raum vorwiegend tagaktiv, klettert und gräbt auch, Savannen und Trockenbuschgebiete
Verbreitungsgebiet Bolivien, Westargentinien, Chile



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!